Luther-Vortrag

PUBLISHED 12 Jun 2017 CATEGORY
MODIFIED Last modified on Monday, 10 July 2017 20:11

 

Durch die Lieder Luthers zieht sich die Botschaft des Evangeliums

 

Zwischen Gesang und Vortrag bewegte sich der Themenabend mit Pfarrer Dr. Otto Hahn (Eppingen) über „Die Wiederentdeckung des Evangeliums durch Martin Luther und deren Resonanz in seinen Liedern“.

Verse aus Lutherchorälen, von den Besuchern mit Klavierbegleitung gesungen, verdeutlichten den erhellenden Vortrag von Hahn. Er wies darauf hin, dass Luther mit seinen Chorälen ergänzend zu seinen Schriften den jungen evangelischen Gemeinden seiner Zeit das Evangelium prägnant und verständlich vermitteln wollte. So wurde er zum Pionier des evangelischen Kirchenliedes und die Reformation zur singenden Bewegung.

Der Kirchenhistoriker Dr. Hahn erinnerte in seinen einleitenden Worten an die Bedeutung Luthers, die durch Veranstaltungen aller Art im Reformationsjubiläum 2017 sichtbar wird. Doch das Zitat Melanchtons „Ich habe von ihm (Luther) das Evangelium gelernt!“ zeigt im Besonderen die Bedeutung Luthers für die Christen.

Nicht durch die vielen Nebenwirkungen Luthers auf Sprache, Kultur, Recht und Gesellschaft bis in die heutige Zeit, sondern mit der Wiederentdeckung des Evangeliums in seinem ursprünglichen Sinn – die unmittelbare Beziehung zum lebendigen Gott – ist eine einzigartige Segenswirkung für die ganze Welt verbunden.

Hahns Vortrag machte seine tiefgehenden theologischen Grundlagen sowie seine immense Sachkenntnis deutlich. Dass sein Herz für Luthers kernige Choräle schlug, in denen aus seiner Sicht das biblische Evangelium klar entfaltet wurde, zeigte sich im „roten Faden“, der sich den Besuchern in der Auswahl der lutherischen Liedverse durch den Abend zog.

Den Lutherliedern mit ihrem mittelalterlichen Klang konnte sich wohl keiner verschließen. Ihre Einladung zum lebendigen Glauben an Christus drang in die Herzen der Zuhörer. Luthers Glaubensfreude habe sich im Alltag ausgewirkt, betonte Hahn. Sein Bekenntnis „Evangelium heißt auf gut Deutsch, gute Botschaft, davon man singt, sagt und fröhlich ist“ habe sich bis hin zu seinen geselligen Tischrunden mit Essen und Trinken gezeigt.

Hahn war auf Einladung des Liebenzeller Gemeinschaftsverbandes Bezirks Kraichgau nach Angelbachtal eingeladen worden. Die zahlreichen Besucher bedachten seinen Vortrag mit einem herzlichen Applaus.

 2017 07 07LutherLieder Hahn 3 1400x933

Luther-Vortrag mit Pfr. Dr. Otto W. Hahn

 

Am Freitag, dem 7. Juli findet um 20.00 Uhr im Liebenzeller Gemeinschaftshaus der Vortrag „Die Wiederentdeckung des Evangeliums durch Martin Luther und die Resonanz in seinen Liedern“ mit Otto W. Hahn statt. Die Bevölkerung ist dazu herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

 

Der badische Kirchenhistoriker mit Herz und Humor Hahn ist ein Kenner der Kirchenlieder Martin Luthers, die seit Jahrhunderten in den evangelischen Kirchen gesungen werden. Das bekannteste Lied ist der Choral „Ein feste Burg ist unser Gott“.

Die Wiederentdeckung des Evangeliums durch Luther spiegelt sich nach Angaben von Hahn in diesen Liedern. Mit ihnen sollte die frohe Botschaft gleichsam in Herz gesungen werden.

 

2017 Luther 1